BELEUCHTUNG + INFORMATION

Im Auftrag des Niederrheinischen Freilichtmuseums entwickelten wir ein Beleuchtungs- und Informationsystem für die "Mierz Kate".

Mierz Kate um 1900
Wiederaufbau

Zum Thema "Armut auf dem Lande" wurde die seit 1985 unter Denkmalschutz stehende Mierzkate am originalen Standort abgetragen und auf dem Gelände des Freilichtmuseums detailgetreu wiederaufgebaut.

Das nach den langjährigen Besitzern benannte Haus wurde so eingerichtet, wie es um das Jahr 1900 ausgesehen hat: mit Ofen, Petrollampen und Kerzen für Wärme und Licht. Fließendes Wasser gab es nicht.

Zur Information der Besucher und zur Beleuchtung der Innenräume war ein entsprechendes Ausstellungssystem zu entwickeln.

Die Vorgaben der Museumsleitung: Viel Platz für Informationen sowie Erhaltung der räumlichen Atmosphäre

Die Lösung besteht aus filigranen zweiteiligen LED Panels.

Die moderne Technik setzt sich bewusst von der traditionellen Einrichtung ab. Im oberen Teil der Panels wird permanent ein Bild zu unterschiedlichen Themen gezeigt. Der zugehörige Text im unteren Bereich leuchtet erst auf, wenn der Besucher herantritt.

So bleibt die authentisch dunkle Ausstrahlung der Räume bewahrt. Die Informationen werden nur bei der Annäherung gezeigt.

KUNDE Niederrheinisches Freilichtmuseum
ORT Grefrath
BEAUFTRAGUNG LP 1-3
STATUS Realisiert 2019
KATEGORIE Ausstellung / Museum
FOTOS Niederrheinisches Freilichtmuseum
© COPYRIGHT Dielen Innenarchitekten